Seit 2006 gibt es den Dynamo Dresden Fanclub Schönbrunn, der sich an dieser Stelle durch einen der beiden Clubleiter, Rocci Klein, selbst vorstellt:

Wir, der Dynamo Dresden Fanclub aus Schönbrunn, sind ein lustiger und gemischter Haufen. Unsere Mitglieder kommen nicht nur aus der Fanclubhauptstadt Schönbrunn, sondern auch aus Bautzen, Bischofswerda, Bonn, Burkau, Demitz-Thumitz, Dresden, Hamburg, Kamenz, Leipzig, München und Schönbrunn bei Heidelberg und sind zwischen 14 und 35 Jahre alt.Urkunde Die Idee zum eigenen Fanclub entstand in der Nacht vom 4. auf den 5. Mai 2006, nach dem Auswärtsspiel in Cottbus. Gegründet wurde er von Marcel und Rocci. Das Hauptziel unseres Fanclubs ist die SGD, egal ob bei Heim- oder Auswärtsspielen, lautstark zu unterstützen. Seit dem 06.05.2008, also 2 Jahre nach der Gründung, ist unser Fanclub offiziell als Dynamo Fanclub eingetragen und trägt den Status ODFC. Bei der Urkundenverleihung waren der Fanbeauftragte Martin Börner, Präsident Hauke Haensel sowie die ehemaligen Dynamospieler Tomas Votava und Ronald Wolf anwesend. In den ersten Monaten nach der Gründung diente unsere Homepage allein nur für die Bildersammlung, entwickelte sich aber über die Jahre zur Informationsseite über den Jugend- & Fanclub und den Verein. Was allerdings blieb und immer bleiben wird, ist unser großes Bilder- und Videoarchiv, damit auch auswärtigeGruppenfoto Dynamofans die tolle Stimmung im neuen Stadion miterleben können. Auswärts fahren wir meist mit einem Kleinbus, egal wie lang die Fahrten auch sind. Sollten wir mal mehr als 9 Personen sein, werden auch gern mal 2 Autos herangezogen und es geht auf in Richtung Stadion. Langweilig wird es bei uns nie! Wer schon mal mit den Schönbrunnern unterwegs war, weiß wie lustig so ein Tag werden kann. Bis 2008 trafen wir uns regelmäßig im Jugendclub Schönbrunn, welcher am Osterwochenende durch ein Brandanschlag komplett zerstört wurde. Einen richtigen Treffpunkt haben wir seit dem leider nicht mehr. Gemeinsame Ausflüge wie zum Beispiel einen Discoabend, Zoobesuch, Schwimmbadnachmittag, Sommer- und Winterurlaub, Weihnachtsmarktbesuch oder die Silvesterfeier stehen jedes Jahr auf dem Programm.